0611/9 28 47 0

Akustik im Büro oder Büro-Ergonomie schließt Schallschutz mit ein

Schalldämmung mit farbenfrohen Ruhemodulen.
Akustik im Büro Schalldämmung
Silence Solutions Logo

Akustik im Büro wird meistens dann zum Thema, wenn ein Lautstärke-Problem auftritt. Dabei  ist es grundsätzlich eine gute Empfehlung, sich zum Thema  Akustik im Büro Gedanken zu machen. Ein zu hoher Geräuschpegel ist für die Mitarbeiter sehr anstrengend und führt zu Konzentrationsschwächen und Leistungsabfall.  Eindeutige Messungen  belegen den ansteigenden Leistungsabfall bei  einem Geräuschpegel  jenseits von 35dB(A). Nicht umsonst herrscht in den Lesesälen unserer Bibliotheken ein absolutes Redeverbot für die Naturstimmen.   


Trennwandsystem
Trennwandsystem
OKA Logo

Außerdem wird ein beträchtlicher  Anteil  an  Kunden- und Lieferantenkontakten  über Telefon abgewickelt. Hier ist Diskretion  oberstes Gebot. Aber wie diese Diskretion herstellen, wenn  über den benachbarten Arbeitsplatz bei parallel verlaufenden Telefongesprächen mitgehört werden kann?

Generell muss man feststellen, dass in modernen Bürolandschaften allein durch die gängigen Materialien wie Sichtbeton, Glastrennwänden und die heute bevorzugten harten Böden eine Vielzahl von Schall reflektierenden Flächen nachteilig zusammenwirken. Die DIN 18041 regelt die Hörsamkeit in kleineren und mittleren Büros, legt Grenzen der Geräuschpegel fest  und darf auch für größere Bürolandschaften als Leitfaden gelten. 

Auf jeden Fall sollte man von Schallschutzlösungen nach dem Prinzip „Versuch  und Irrtum“ absehen, sondern gleich eine professionelle Lösung  anstreben.  

 

 


Wir arbeiten mit Fachleuten zusammen,  die auf  Grund sorgfältiger Analyse der Situation entsprechende Lösungsvorschläge machen.  Sie werden staunen, welche modernen und effizienten  Akustikelemente  zur Verfügung stehen.  Vielleicht sind Ihnen diese schon einmal  in modernen Büroräumen begegnet, aber Sie haben sie nicht als solche erkannt, da eine Oberfläche nach Kundenwunsch aufgebracht wurde, zum Beispiel ein attraktives Foto?


Die Palette  des Büromöbel-Herstellers OKA mit dem Label  OKA Acoustic  Concept reicht von den schon bekannten schalldämmenden Screens  über Stauraummöbel  mit Absorberflächen bis hin zu Decken- und Wandlösungen z. B. mit Vorwandabsorbern.  Das bedeutet – es werden nicht einzelne Elemente „verkauft“, sondern akustische wirksame Komponenten werden dem Ist-Zustand entsprechend eingesetzt und miteinander kombiniert bis der optimal verträgliche  Geräuschpegel erreicht ist. 

Silence Solutions  hat  eine firmenspezifische  Herangehensweise entwickelt, die im Fall von  Neubauten bei der Mitwirkung an der Raumplanung schon präventiv wirksam werden kann. Dabei versteht sich das Unternehmen als Wissensvermittler, aber gleichzeitig auch als Lernender, der durch neue Herausforderungen neue, innovative Lösungen entwickeln kann. 


Durch eigene Forschung hat  das Unternehmen selbst bereits interessante und patentierte schallabsorbierende Module entwickelt. Besonders hervorheben  möchten wir den ECO Absorber mit einer überlegenen  Schallabsorption mittels eines  Multi-Impendanz-Absorbers.

Es braucht kein großes Budget,  um Lärm zum Beispiel in Schulen,  Kindergärten  oder anderen öffentlichen Räumen zum mindern. Der ECO-Absorber kann auf Grund seines Gewichtes von  6 KG von nur einer handwerklich geschickten Person montiert werden! Damit entfallen für das preisgünstige und ökologische Modul zusätzlich noch die Montagekosten.  Fragen Sie uns!

Fazit:  Schalldämpfung im Büro ist kein Luxus oder Statussymbol, sondern eine leistungsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahme. Über uns als Fachhändler  stehen ausgebildete Akustiker zur Verfügung, die ganzheitliche Akustikkonzepte verfolgen und ihre Lösungsvorschläge an den unterschiedlichen, innerbetrieblichen  Kommunikations- zonen  ausrichten. Manchmal reichen schon einzelne Module am richtigen Platz um ein gravierendes Lärmproblem zu lösen. Mit Eco-Absorbern sind besonders ökologische und ökonomische Lösungen möglich.  


Besser Arbeiten mit optimaler Raumluft

 

Wissen Sie, dass von allen Stoffen die wir aufnehmen, die Atemluft der wichtigste ist und 74% unserer Lebensmittel ausmacht? Tatsache ist, dass der Mensch bis zu 30 Tagen ohne feste Nahrung  überleben kann. Und ohne Trinkwasser kommt er sogar noch bis zu 3 Tagen aus. Aber fehlt uns die Atemluft für nur 3 Minuten, dann bricht das Leben zusammen. 

Warum empfinden wir diese für uns so wichtige Atemluft im Taunus, an der Nordsee oder in den Alpen als besonders erfrischend und sauber? Weil die Luft eine hohe Ionenkonzentration hat und sie besonders sauber ist. Diesen natürlichen Zustand können Sie auch in Büroräumen so genannten Luftreinigern erreichen. Dabei kommen extrem effektive, mehrstufige Filter zum Einsatz, die die Luft in Ihren Räumen beinahe vollständig von diversen Schadstoffen wie Viren und Bakterien, Pollen, Tierhaare oder Feinstaub befreien. Dabei „glänzen“ die Luftreiniger durch ihre einfache Bedienbarkeit, dem kinderleichten Filterwechsel, den geringen Stromverbrauch und den flüsterleisen Betrieb. Viele Menschen, die unter verunreinigter Luft leiden, wissen noch nichts über diese wirksamen Helfer, die ihnen das Leben leichter machen könnten.

Hier sehen Sie die Vorteile von Luftreinigern auf einen Blick:

Ein Plus für die Gesundheit:

Saubere Luft verringert die Allergieanfälligkeit und stärkt die Abwehrkräfte. Bei einem mehrstündigen Arbeitstag eine wirklich zu beachtende Größe.

 

Ein Plus für mehr Power:

Saubere Luft erhöht die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit des Menschen ohne Medikamente und ohne zu viel Kaffee – einfach durch gute Luft.

 

Ein Minus für den Schmutz:

Die Luftreiniger reduzieren wirksam die Schmutzpartikel der Raumluft, die man in der Regel nicht sieht, die aber dennoch in unseren Körper eindringen. Durch die Feinstaubbelastung außerhalb sind unsere Lungen schon genug vorbelastet.

 

Ein Plus für mehr Erholung:

Ob Tag oder Nacht, saubere, ionisierte Luft erhöht das Wohlbefinden. Unsere Gesundheit wird auf vielen Feldern angegriffen, deshalb muss jede Chance genutzt werden, sie zu stabilisieren.

 

Ein Minus für Allergien:

Das Ausfiltern von Luftpartikeln reduziert allergische Reaktionen, die heute viele Menschen plagen und ihre Energien minimieren. Eine Krankheitsprävention, die sich bezahlt macht.

 

Ein Minus für Keime:

Luftreiniger schützen Sie vor Krankheitserregern in Ihren Räumen, die gerade in trockenen Büroräumen unermüdlich herumwirbeln.

 

Ein Minus für Geruchsbelästigung:

Luftreiniger verringern Beleidigungen unseres Geruchsinns. Ein hoch erwünschter Nebeneffekt, der sozusagen nichts kostet.  

 

 


Gute Bürobeleuchtung

Viele Menschen leiden am Büroarbeitsplatz unter falschen Lichtverhältnissen. Die meisten werden sich dessen erst bewusst, wenn der Kopf häufig schmerzt oder die Augen nachmittags tränen. Nachdem krankheitsbedingte Ursachen ausgeschlossen sind, steht die Analyse des Arbeitsplatzes unter dem Aspekt der Beleuchtung an. Wird der Mitarbeiter durch Tageslicht geblendet, gibt es ungewollte Lichtreflexionen auf dem Bildschirm, die zu vermehrter Anstrengung führen? Oder reicht das vorhandene Licht nicht aus? Manchmal helfen schon gute Büroleuchten, das Problem zu lösen. Auf Dauer zahlen sich hier mit Sicherheit die stabilen, gelenkig und besser durchdachten Leuchten von Markenherstellern wie Glamolux Luxo aus.

Noch besser sind Stehleuchten, die die zur Verfügung gestellte Lichtmenge je nach Bedarf automatisch regulieren. Sie können für einen Arbeitsplatz oder auch für zwei Arbeitsplätze ausgelegt werden. Prismenglas sorgt für eine gleichmäßige Lichtstreuung über die Arbeitsflächen.

 

LED-Leuchten halten Einzug ins Büro

Dieser unabweisbare Trend wird auch vom Hersteller Glamolux Luxo intensiv mitgestaltet. Das günstige Kosten- und Leistungsverhältnis steigert das Interesse an den neuen Beleuchtungsmöglichkeiten. Gerade im Bürobereich bewährt sich LED-Beleuchtung, da das Licht nur nach unten strahlt, während die konventionelle Beleuchtung das Licht in alle Richtungen streut. Positiv wirkt sich auch aus, dass die Leuchtmittel eine durchschnittliche Lebensdauer von 50.000 Stunden haben. Im gleichen Zeitraum müssen konventionelle Leuchtmittel 2 – 3 mal gewechselt werden.

Der technische Hintergrund von LED’s setzt ein gewisses Fachwissen voraus. Der Hersteller Glamolux hat eine Broschüre: „10 Dinge, die Sie über LED’s wissen sollten“ herausgegeben, die wir Ihnen gern zur Verfügung stellen. Sicherlich erleichtert Ihnen diese Broschüre Ihre Grundsatz-Entscheidungen. In einem zweiten Schritt bieten wir Ihnen den Kontakt mit einem Fachmann an, um Ihre Vorstellungen im Einzelnen umzusetzen. Ähnlich wie in Bezug auf die Schalldämmung ist es bei einem Neubau wichtig, die entsprechenden Fachleute von Anfang an einzubinden.

Wichtig ist und bleibt – eine gute Bürobeleuchtung ist eine unverzichtbare Größe in jedem Büro.