0611/9 28 47 0

Empfang

In der Geschäftswelt spielt die Gestaltung der Empfangsanlage eine bedeutende Sonderrolle. Einerseits werden an den hier integrierten Arbeitsplätzen auch Routine-Arbeiten durchgeführt, andererseits ist der Arbeitsplatz Empfangsanlage ganz und gar auf den Besucher ausgerichtet. In dem Moment, wo ein Besucher/Kunde diesen Bereich betritt, nimmt er auch Kontakt mit dem Unternehmen auf. Deshalb ist es so wichtig, dass dieses Umfeld die Werte und Vorzüge des Unternehmens ganzheitlich widerspiegelt.

Es ist erstaunlich, wie viele unterschiedliche Ausführungen an Empfangsanlagen bzw. Empfangstheken unsere Partnerhersteller dokumentiert haben. Aber wenn man bedenkt, dass jedes Unternehmen seine eigene Geschichte, seine eigene Philosophie und seine eigenen Aufgaben hat, ist es nur logisch, dass eine Empfangsanlage auch nicht aussehen kann wie die andere.

Die Herstellerfirmen OKA Büromöbel, Rohde-Grahl oder Nowystyl halten Module bereit, sind aber auch in der Lage, sehr individuelle Ausarbeitungen nach Kundenwünschen vorzunehmen.


Das Vorgehen bei einer Planung von Empfangsanlagen

In diesem Fall verstehen wir uns als Vermittler zwischen Hersteller und dem Auftrag gebenden Unternehmen. Erst einmal klären wir die Gegebenheiten vor Ort. Wo sind die Anschlüsse, wie ist der Lichteinfall, wie hoch sind die Heizkörper, wie sieht es mit dem Vertrageweg aus? Gibt es  gesonderte Anforderungen an die Akustik und/oder an die Lichtplanung im Bereich der Empfangsanlage? Wo sollen die Loungesitzmöbel und die der Wartezone integriert werden? Sollen sie stilistisch mit der Empfangsanlage korrespondieren oder andere Akzente setzen?

Sind diese Fragen erst einmal geklärt, geht es um die Funktion. Wie viele Arbeitsplätze sollen in die Empfangsanlage integriert werden?  Welche Arbeitsschritte sollen hier ausgeübt werden? Danach folgt die Frage nach dem Firmenauftritt: Welche Art der Gestaltung kommt der Firmenphilosophie  am nächsten? Mit den Mitteln der modernen Technik ist es möglich, erfolgreiche Ausführungen unserer Partner vorzustellen, an denen der Kunde sich orientieren kann.  Danach arbeiten wir in Zusammenarbeit mit unseren Herstellern zügig einige Vorschläge aus. 


Wartezone

Einen großen Teil unseres Lebens verbringen wir in  Wartezonen – sei es bei der Anmeldung unserer Kinder im Kindergarten, in der Schule vor dem Elternsprechzimmer, beim Arzt, im Krankenhaus, auf dem Flughafen, bei der Stadtverwaltung, in der Bank, vor der Hotelanmeldung, im Fitnesstudio, in der U-Bahn,  im Autosalon und so weiter und so weiter.

Am schönsten wartet es sich da, wo die Menschen sich willkommen geheißen fühlen. Das beginnt mit einem Lächeln am Empfang und endet bei den Sitzmöbeln auf denen sie sich wartend niederlassen. Wie die oben abgebildeten Sitzmöbel Sie zum Schmunzeln bringen können, zeigt Ihnen dieses Video: www.youtube.com/watch

Es gibt Tausende von  Möglichkeiten einen Wartebereich zu gestalten und gefühlte tausend Namen für ihre Bezeichnung: Freischwinger, Vierfußstühle, drehbare Stühle, verkettbare Stühle, Reihenverbinder-Stühle, Wartezimmerstühle, Besucherstühle, Beistellstühle, Kommunikationsbestuhlung, Hello-Stühle, Einsitzer, Zweisitzer, Dreisitzer, Outdoorstühle, Indoorstühle, Reihenbestuhlung, multifunktionale Konferenzstühle, stapelbare Stühle, Holzstühle, Kunststoffstühle, Café-Stühle, Seminarstühle, Mehrzweckstühle usw.

Kommen Sie doch einfach zu uns, wenn es um Sitzen in öffentlichen Räumen geht. Wir bringen Licht in den Wartebereich-Dschungel und fragen Sie: Welche Funktion sollen die Stühle haben? In welche Stilrichtung sollen die Modelle passen? Legen Sie Wert auf Materialien, die man gut reinigen kann? Wie stark werden sie frequentiert? Handelt es sich bei den Wartenden um Senioren oder eher um junge Menschen? Sind zusätzlich Sicherheits- und Hygienevorschriften zu beachten? 

Wir sind Partner der namhaften Hersteller: Grammer Office, HAG, interstuhl, nowystyl, Löffler, OKA Büromöbel und Rohde-Grahl und können Ihnen aus einem großen Pool interessante Vorschläge zum Thema Empfang oder Wartezonen unterbreiten.